Hardware Wallet Hub

MetaMask unterstützt derzeit fünf Linien von Hardware Wallet: AirGap Vault, Keystone, Lattice, Ledger und Trezor. Diese Wallets werden von der Erweiterung unterstützt und können in zukünftigen Updates zu Mobile hinzugefügt werden.

Bin ich am richtigen Ort?

Wenn Sie nach einer Erklärung suchen, was ein Hardware Wallet ist und warum Sie eine haben sollten, lesen Sie weiter.

Wenn Sie nach Unterstützung für Ihr bestimmtes Hardware Wallet suchen, scrollen Sie nach unten zum entsprechenden Abschnitt.

Wenn Sie zum ersten Mal ein Hardware Wallet einrichten, werfen Sie einen Blick auf unser Benutzerhandbuch für unsere empfohlene Konfiguration.

 

Was ist ein Hardware Wallet? Und warum sollte ich eins haben?

Das Verständnis von Hardware-Wallets bedeutet, ein wenig „unter die Haube“ von Ethereum zu gelangen. Werfen wir zunächst einen Blick darauf, was wir meinen, wenn wir über ein „Wallet“ sprechen. Auf den ersten Blick ist es ein intuitives Konzept: Es ist ein digitaler Behälter, der digitales Geld und andere Dinge hält. Genau wie in einem echten Wallet haben Sie möglicherweise etwas Währung und einige Bilder Ihrer Katze oder Ihrer Familie; Nun, in Ihrem MetaMask-Wallet haben Sie etwas Währung und einige CryptoKitties und ein animiertes GIF eines Zombies. Ziemlich ähnlich bisher.

Nun, es stellt sich heraus, dass es ein „Wallet“ zu nennen eine kleine Metapher ist. Es ist eine gute in Bezug auf die Art, wie wir es erleben, aber es stellt nicht genau dar, was technologisch passiert. Der Inhalt Ihres „Wallet“ besteht tatsächlich aus den Assets, die Ihrer Adresse in der Blockchain zugewiesen sind. Wenn wir ETH „an“ jemanden senden, geht es nirgendwo hin; es wird einfach vom Saldo der ETH abgezogen, der Ihrer Adresse zugewiesen ist, und dem Saldo der Adresse zugewiesen, an die Sie es senden. Denken Sie daran, dass eine öffentliche Blockchain auch als Distributed-Ledger-Technologie bezeichnet wird, und alle unsere Wallets sind Linien in diesem Ledger; unsere Salden, unsere Bestände, sind die Spalten, und die Ethereum ist unser automatisierter Buchhalter.

In diesem Sinne ist MetaMask „einfach“ eine Webanwendung, die Anfragen an die Ethereum-Blockchain sendet: Informationen darüber, welche Assets Ihrer Adresse zugewiesen sind; Token von einer Adresse zur anderen zu „senden“ und so weiter. Dies geschieht mithilfe Ihrer geheimen Wiederherstellungsphrase.

Ihre öffentliche Ethereum-Adresse ist die Hälfte eines Paares: ein kryptografisches Schlüsselpaar, um genau zu sein. Die öffentliche Hälfte, Ihre Adresse, kann jedem gegeben werden, ohne dass er befürchten kann, dass er sich einhacken und Ihr Geld stehlen kann. Die private Hälfte, die geheime Wiederherstellungsphrase (auch als „Seed-Phrase“ bekannt), authentifiziert, wer davon vollen und vollständigen Zugriff auf die Adresse und alle damit verbundenen Konten hat. Denken Sie daran: „nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen“.

Jetzt ist MetaMask äußerst sicher, und solange niemand Zugriff auf Ihre geheime Wiederherstellungsphrase hat (Sie haben sie an einem sicheren offline-Ort aufgeschrieben, richtig?), sollte Ihr Konto sicher sein. Es gibt viele andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von MetaMask und seinen Sicherheitsingenieuren liegen: Wie sicher Ihr Browser ist, ob jemand die physische Kontrolle über Ihren Computer erhält oder beispielsweise Ihren Computer mit einem Virus übernimmt.

Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Sie, wenn Sie einen erheblichen Wertbetrag in Ihrem MetaMask-Wallet speichern – oder einfach nur Assets, die für Sie wichtig sind – ein Hardware Wallet als zweite Verteidigungslinie verwenden.

Mit all dem Hintergrund aus dem Weg:


TL;DR

Ein Hardware Wallet ist ein physisches Gerät außerhalb Ihres Computers, das die Schlüssel Ihres Wallets schützt und als Firewall zwischen Angreifern und dem Inhalt Ihres Wallets fungiert.

Um mit Geldern zu handeln, die durch ein Hardware Wallet gesichert sind, müssen Sie mit dem Hardware Wallet interagieren, um die Transaktion zu genehmigen. Auf diese Weise wird verhindert, dass jemand etwas aus ihm herausbewegt, selbst wenn er irgendwie Zugriff auf Ihr MetaMask-Wallet erhält.

 

AirGap Vault

Keystone

Lattice

  • Stellen Sie für Erstbenutzer von Lattice sicher, dass Sie richtig eingerichtet sind: https://gridplus.io/setup
  • Siehe GridPlus' Dokumentation zu den ersten Schritten mit MetaMask und einem Lattice hier.

Ledger

Ledger hat eine umfassende Dokumentation für Benutzer von MetaMask. Hier sind einige, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

Trezor

  • Siehe Trezor's Dokumentation zur Bedienbarkeit mit MetaMask hier.
War dieser Beitrag hilfreich?
666 von 1163 fanden dies hilfreich

Beiträge in diesem Abschnitt